Erstes Podest beim IBU Cup

Veröffentlicht von Maximilian Lang am

Nach dem ersten Einsatz bei den IBU Open European Championships der Damen in Minsk-Raubichi (BLR), durfte unsere Athletin Juliane Frühwirt eine weitere Premiere im IBU Cup in Otepää (EST) feiern.

Nach der erfolgreichen Qualifikation im Super-Einzel (21. Platz, 1 2) war Jule sogar zweitbeste Deutsche hinter Luise Kummer und noch vor den Athletinnen Nadine Horchler, Janina Hettich und Anna Weidel. Im Super Sprint Finale wurde unsere Jule sogar noch 16. (2 0 2 0).

Im eigentlichen Sprintrennen tags darauf konnte unsere Athletin sogar nochmal zulegen und fuhr mit einer starken fahrerischen sowie einer fast perfekten Schießleistung (0 1) einen hervorragenden dritten Platz und damit ihr erstes IBU Cup Podium ein. Der Abstand zu Platz 1 und 2 betrug lediglich wenige Sekunden.

Herzlichen Glückwunsch zu einem erfolgreichen IBU Cup Wochenende in Estland und viel Erfolg bei den anstehenden Rennen bei der JEM in Sjusjoen (NOR).

#TeamFrühwirt

Kategorien: News