Zum Abschluss der JWM Platz 9. und 19. für Juliane Frühwirt

Veröffentlicht von Maximilian Lang am

Nach den zwei Spitzenplatzierungen von Juliane Frühwirt bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Einzel und in der Staffel in Osrblie (SVK), folgten an diesem Wochenende noch die Wettkämpfe in Sprint und Verfolgung.

Im Sprint zeigte Juliane eine tolle Moral. Während sie nach einem Schießfehler im Liegendanschlag zwischenzeitlich auf Platz 34. zurückfiel, kämpfte sie sich durch ein fehlerfreies Schießen im Stehen und einer hervorragenden Laufleistung bis auf Platz 9 vor. Wieder eine Top 10 Platzierung in einem starken Starterfeld und ein weiterer toller Erfolg für unsere Athletin.

Im Verfolgungsrennen war am Ende leider nicht mehr drin als der 19. Platz. Die 3 Schießfehler im ersten Anschlag haben früh die Hoffnungen auf eine weitere Top-Platzierung begraben. Auch wenn Jule hier wieder eine tolle Moral bewies und mit zwei fehlerfreien Einlagen wieder im Rennen war, fiel sie im letzten Schießen mit einem weiteren Fehler wieder etwas zurück. Doch auch hier zeigte Jule einmal mehr, dass sie in dieser Saison unheimlich gute Beine und eine tolle Einstellung hat. Sie lässt sich von Fehlern nicht aus der Ruhe bringen und ist jederzeit im Stande eine Top-Leistung abzurufen.

Daher herzlichen Glückwunsch Jule zu vier super Leistungen. Ganz besonders stolz kannst du natürlich auf deine Leistung im Einzel sein. Vize-Juniorinnen-Weltmeisterin 2019. Und auch der hervorragende Vize-Titel mit der Staffel ist eine herausragende Leistung der Damen-Mannschaft gewesen.

Jetzt wünschen wir ein paar Tage voller Ruhe und Regeneration. Dann geht es auch schon wieder weiter. Wir freuen uns und drücken auch weiterhin die Daumen!

#TeamFrühwirt

Kategorien: News